Hallo
Schreib uns.
Please enter your name!
Please enter your email!
Write your message!
Der Blick in die SEO-Zukunft
Hinweise und Informationen zu den SEO-Trends
 

Google Search - RankBrain

Google RankBrain + die Reaktionen der SEOs auf die künstliche Intelligenz

Der selbstlernende, von Google entwickelte Algorithmus RankBrain ist in aller Munde. Er spielt bei der Ermittlung der Suchergebnisreihenfolge eine entscheidende Rolle. Daher freut es uns sehr, dass sich immer mehr Marketingentscheider mit diesem System intensiver beschäftigen und dementsprechend darauf reagieren. Diese Thematik sollte zwangsläufig in jeder SEO-Planung mit berücksichtigt werden. Auch im B2B-Bereich? Selbstverständlich, auch im B2B-Bereich!

Was bedeutet das genau?

Google RankBrain versucht, die Intention hinter nicht vertrauten Suchanfragen zu verstehen und diese mit bekannten, sprachlich ähnlichen Anfragen in Verbindung zu bringen. Erklärtes Ziel ist die Verbesserung der Benutzerzufriedenheit. Google lernt sekündlich dazu. User-Interaktionen werden vom Algorithmus zukünftig noch besser verstanden. Bestimmte Inhalte werden aus mathematischer Sicht zu neuronalen Geflechten umgewandelt. Ein Teil der Suchanfragen werden unter neuronalen Aspekten neu interpretiert und ausgewertet. Google versucht hinter natürlich sprachlichen, nicht ganz eindeutig gestellten Anfrage die Bedeutung zu erkennen und noch gezielter zu antworten. Beispielsweise antwortet Google auf die Frage „Wie schwer kann eine Katze werden“ mit konkreten Gewichtsangaben. Generell können wir bei den sogenannten dialogorientierten Suchanfragen dieses Verhalten sehr schön beobachten.

Wie sehen dialogorientierte Suchanfragen aus? Welches Unternehmen verkauft hochwertige Dental-Instrumente? Wo finde ich ein Unternehmen im Bereich Biotechnologie und Diagnostik? Welches sind die besten Antriebssysteme für e-bikes? Wo finde ich attraktive Telefon-Tarife für den Geschäftskundenbereich? Gibt es fälschungssichere Medikamente?

Welche Art von Suchanfragen ist für RankBRAIN interssant?

  • Mehrdeutige Suchanfragen
  • Mehrdeutige Suchanfragen mit zusätzlichen Synonymen
  • Long-Tail-Suchanfragen
  • Voice Search-Anfragen
  • Unbekannte Suchanfragen

Diejenigen, die Ihren Content dialogorientiert ausgerichtet haben und diesen auch noch in den Social-SEO Maßnahmen berücksichtigen, genießen Vorteile im Google Ranking. Die Unternehmen sind somit in der Lage ihre Produkte und Leistungen neuen Zielgruppen zugänglich machen und erzielen gleichzeitig höheren Traffic.

Es wird zukünftig also noch wichtiger sein die Inhalte auf Webseiten und in den sozialen Netzwerken noch interessanter für die Zielgruppen und die Suchmaschinen zu gestalten.

 
 

SEO Trends 2017/2018

Mobile SEO bleibt weiterhin absolute Nummer Eins

Das mobile Nutzerverhalten ist weiterhin auf dem Vormarsch. Das Unternehmen Google macht bei der mobilen Suche ernst und berücksichtigt weitere SEO-relevante Faktoren im Ranking. Nach wie vor unterschätzen viele Unternehmen das mobile Suchverhalten Ihrer Zielgruppen. Dementsprechend arbeiten viele Webseitenbetreiber und Onlineshop-Besitzer nicht mit mobileorientierten SEO-Strategien. Ab 2016 wurde es zunehmend wichtiger, die SEO-Mobile-Maßnahmen zu verstärken. Marken und Dienstleistungen, die nicht rechtzeitig auf mobile Suchanfragen reagieren, zahlen einen hohen Preis. Gerade im E-Commerce werden die Schäden verheerend sein. Wir verzeichnen erhebliche Umsatzrückgänge bei den Online Marketern. Mobile Suchanfragen haben die Desktop Suchanfragen deutlich überholt. Allein eine responsive Webseite und eine Verbesserung im Content Marketing, reichen schon lange nicht mehr aus. Strukturierte Daten dürfen nicht mehr verdrängt werden. Sie müssen als Standard betrachtet werden. „Mobile-First” heißt das neue große SEO-Thema. Die mobilen Benutzer von Smartphones und Tablet-PCs stellen in fast allen Alters-Affinitäten die größten Zielgruppen dar. Die Vorlieben für mobile Endgeräte haben auch die älteren Kundengruppen (55+ Jahre, auch Silversurfer genannt) für sich entdeckt.

Kombinierte interaktive Content-Strukturen

Kombinierte interaktive Content-Strukturen erfreuen sich bei relevanten Zielgruppen größter Beliebtheit. Dementsprechend ist interaktiver Content ein wesentlicher Aspekt für das Google Ranking. Die Kombination zwischen Videos, aktivierenden Texten, MP3s, PDFs, Produktbildern und anderen interaktiven Elementen werden zum SEO-Erfolgsrezept für viele SEO Agenturen und Kunden. Diesen Trend beobachten wir als Online Marketing Agentur seit den letzten zwei Jahren. 2016 und 2017 werden wir wesentlich mehr interaktive Content-Strukturen auf Webseiten und Online Shops beobachten. Es rockt also im SEO-Markt und bleibt spannend.

Local SEO als gewichtige Säule im Google Ranking

Wir beobachten das Google die lokale Suche ohne Ende pusht. Das macht Google nicht nur so zum Spaß. SEO local wird ein weiterer Faktor sein, der einen erheblichen Einfluss auf das Ranking ausübt. Parallel schrägt Google die sichtbaren Suchergebnisse der lokalen Unternehmen ein. Vorher waren es 7 und jetzt sind es 3 Unternehmen die angezeigt werden. Somit erhöht sich auch der Wettbewerb. Google Local sollte von nun an bei allen Unternehmen Beachtung finden. Die ausübende SEO- und Onlinewerbe Agentur sollte diese Tatsachen auf jeden Fall in der SEO-Konzeption mit berücksichtigen. Falls Ihre SEO Agentur Tomaten auf den Augen haben sollte, rufen Sie uns an.

Live Search vor dem Reporting

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser. An dieser Stellen werden wir nicht das eine oder andere SEO Tool schlecht machen. Jede Software hat Vor- und Nachteile. Viele Keyword- und Analyse Tools leisten tolle Arbeit. Dennoch sollte eine professionelle SEO Agentur auch mal alle Karten auf den Tisch legen und von mehreren Standorten innerhalb Deutschlands einen Live Search durchführen. Dies haben wir getan und die SEO Daten im Anschluss mit mehreren SEO Tools verglichen. Unsere Ergebnisse waren erstaunlich. Es gab bei unterschiedlichen Suchmustern und Zielgruppen völlig unterschiedliche Ergebnisse. Diese kollidierten wiederum sehr stark mit der direkten Live Search Suche. Liebe Kunden, willkommen in der Realität. Achtung, aufpassen, nichts ist so wie es zu sein scheint.

Voice Search immer beliebter

Mit dem mobilen Nutzerverhalten verbreitet sich auch Voice Search rasant. Immer mehr Nutzer mit mobilen Endgeräten nutzen die Sprachsuche. Hier leistete Google hervorragende Arbeit. Mit unzähligen Updates hat Google die „Ok Google“ Sprachsuche weiter ausgebaut und optimiert. Die User haben nach wie vor alle keine Zeit. Ob im Auto oder unterwegs ins Kino. An der Sprachfunktion kommt kein Nutzer mehr so schnell vorbei. „wo finde ich die nächste Cocktailbar?“ „wie weit ist es bis zum Stadion?“ „wo kann man hier gut shoppen?“ Wir könnten tausende Seiten mit Sprachsuchanfragen wiedergeben. Die Veränderung des mobilen Suchverhaltens und der mobilen Suchanfragen stellen für Google und auch für die SEOs große Herausforderungen dar. Fakt ist, diese Art der Suche hat sich durchgesetzt und geöhrt in jede mobile SEO Strategie.

Google antwortet immer direkter

Google wird zunehmend intelligenter. Die Nutzer haben permanent wachsende Anforderungen an Google. Worum geht es hier eigentlich? Google hat das Ziel Informationen permanent, überall, bequem und schnell nutzbar zu machen. Hierzu gehören Wörter und aber auch detaillierte Fragen. Auf eine konkrete Frage bekommen die User eine konkrete Antwort. Gleichzeitig versucht Google auf oberflächliche Fragen eine Auswahl potentieller akkurater Antworten wiederzugeben. Für viele SEO Agenturen stellt dieser Sachverhalt große Probleme dar. Bei der Voice Search werden konkrete Fragen direkt diktiert. Somit ist die Antwort für Google einfacher zu ermitteln. Eine Möglichkeit für viele Online Marketing Agenturen sind hier auf Informationen zu setzen, die viel komplexer sind als die Antwort auf eine simple Frage.

 
 

Google Rank Brain

Ein riesen lauter Knall mit Google Rank BRAIN

Was ist RankBrain überhaupt? „RankBrain“ ist ein ganz spezielles Google System welches wir der künstlichen Intelligenz zuordnen. Als das Unternehmen Google zu ersten Mal mit diesem System an die Öffentlichkeit ging, gab es ein großes SEO-Erdbeben. RankBrain soll einen großen Teil aller Suchanfragen effektiver bearbeiten. Dieses System basiert auf maschinellem Lernen. Weltweit diskutieren die führenden SEO-Agenturen welche Auswirkungen dieses neue System hat. Wen wundert es. Die Meinungen gehen wieder mal weit auseinander. Um diese komplexen Zusammenhänge als Online Marketing Agentur wirklich zu verstehen, muss man zwangsläufig tiefer in die Künstliche Intelligenz (AI, Artificial Intelligence) eintauchen. Das bedeutet, dass man als SEO- und AdWords Agentur viel Zeit investieren muss. Man braucht nicht nur hervorragende Mathematiker, sondern auch Menschen, die sich seit Jahren intensiv mit Projekten künstlicher Intelligenz beschäftigen. Es wäre gelogen, wenn wir uns jetzt hier hinstellen und behaupten würden, dass unsere Internetagentur die komplexen Google Rank BRAIN Zusammenhänge voll und ganz versteht. Dennoch sind wir mit unserem Google RankBrain Team dran.

Grundlagenprinzipien von Google Rank BRAIN

Google lernt täglich dazu. Man könnte meinen, dass Google seinen hoch intelligenten Algorithmus auf die Schulbank schickt. In der Tat, der Algorithmus soll menschliche Interaktionen verstehen lernen. Der Google Bot versucht eine Suchanfrage inhaltlich zu verstehen. Hier wird weniger das eigentliche Schlüsselwort mit einer Datenbank abgeglichen. Textinhalte werden aus mathematischer Sicht zu neuronalen Geflechten umgewandelt. Zusammenhänge der Worte werden über Winkel und Entfernungen zu einander berechnet. Unbekannte Themen werden durch Beziehungen und Analogien erkannt. Unbekanntes ist für Google interessant. RankBrain lernt von dem was wir als User ihm zur Verfügung stellen. Somit kann beispielsweise Sauerkraut als typisches Deutsche Produkt eingeordnet werden. Somit dient RankBrain als Agent für neuartigen Inhalten oder Fragen. Dieser Agent kann somit auch als Vermittler bezeichnet werden.

Wer profitiert durch Rank BRAIN

Wenn man sich intensiver mit diesem intelligenten System auseinandersetzt erkennt man einigermaßen wohin die Reise geht. Die SEO World Elite, Search Engine Profis und Experten neuronaler Netze berichten, dass zunächst einmal die Longtail-Keywords einen großen Nutzen durch RankBrain erzielen. Mobile Nutzergruppen können langfristig mit besseren Google Ergebnissen rechnen. Webseiten und Online Shops die Ihren Besuchern viele Google Anfragen ersparen, werden profitieren. Die User erwarten konkrete und detaillierte Informationen zu bestimmten Themen und Produkten. Der eigene Online Store oder die eigene Webseite sollte daher immer zu einem Thema eine sogenannte Prominenz oder Autorität darstellen. Dies kann durchaus als Chance für alle Online Händler und Marketers verstanden werden. Da sich viele Webseiten und Internet Shops nach wie vor auf dem Holzweg befinden, werden viele SEO Anbieter komplett umdenken müssen. RankBrain entfacht das große Feuer im internationalen Marketing.

 
 

Voice Search-Anfragen auf dem Vormarsch

Über 28% aller mobilen Suchanfragen sind Voice Search-Anfragen

Mit dem mobilen Nutzerverhalten nehmen auch die Sprachsuchanfragen zu. Die Voice Search sollten SEO-Profis auf jeden Fall in der Suchmaschinenoptimierung berücksichtigen. Die User haben nach wie vor alle keine Zeit. Ob unterwegs im PKW oder abends beim Joggen. Die Sprachfunktion wird immer häufiger genutzt. “wo finde ich einen guten Immobilienanwalt?“ „wie weit ist es bis zum nächsten Logistikunternehmen?“ „wo kann man hier ein Transport-Unternehmen beauftragen?“. Zurzeit finden überall in Deutschland SEO-Google-Entwicklerkonferenzen statt. Google-Chef Sundar Pichai verriet vor kurzer Zeit, dass 20% aller mobilen Suchanfragen per Sprachsuche getätigt werden. Für Google ist dies Grund genug diese neue Art des Suchens mit einem neuen Device weiter zu treiben. Parallel beschäftigen sich viele Onlinemarketing-Spezialisten neben der Voice Search auch mit der neuen Suche Google Home. Die Google Home- Technologie basiert auf eine Mikrofon-Lautsprecher-Kombination, die ähnlich Amazons “Echo” als Mitteilungs- und Steuerungszentrale des häuslichen Lebens dienen soll. Führungskräfte aus dem digitalen Marketing überlegen, wie sie diese Technologien effizienter für ihre Kunden einsetzen können. Voice Search-Suchanfragen gewinnen zunehmend auch in den B2B-Branchen Bedeutung. Zum Beispiel werden die Transport- und Logistikbranche und aber auch die Pharma-Branche von den Sprach-Suchanfragen profitieren. Aber auch für die Industrie und Maschinenbaubranche wird dieses Thema interessanter.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Sie haben eine Idee / Frage / Projekt?

Rufen Sie uns an E-Mail schreiben